#6 Auf nach Eden

Man, was für eine Woche. Viele coole neue Sachen wurden präsentiert und dementsprechend ist #6 der Serie mit sieben Tipps recht üppig gefüllt.

Ubuntu 11.10

Der halbjährliche Zyklus greift wieder und die neue Version von Ubuntu ist offiziell freigegeben und steht zum Download auf deren Homepage bereit.

CyanogenMod 7.1

Der wohl bekannteste Mod für Android in der 7.1er-Version freigegeben und besitzt jetzt die Unterstützung für etliche neue Phones. Interessant ist der Mod auf jeden Fall, denn alle zusätzlichen Feature, die von den Herstellern eingebaut werden gibt es dort nicht und meistens ist sogar die aktuellste Android-Version (7.1: Ver. 2.3.7) integriert.

Zach Holman – A Documentation Talk

Zach Holman hats einfach drauf. Ich stehe voll auf seine Blogposts und auch seinen Vortrag auf der Rocky Mountain Ruby Konferenz ist sehr interessant. Dokumentationen von Quelltext sind immer nervig, finder Zach auch, aber er gibt gute Gründe und Tipps es anzupacken. Etwa 20 Minuten sind zu investieren …

Dart

Vor einigen Wochen angekündigt und jetzt bereits öffentlich. Ich hatte leider noch keine Zeit um mir die Sprache genauer anzuschauen, auf den ersten Blick sieht es sehr nach objektorientiertem JavaScript aus. Web Developer sollten einen Blick drauf werfen.

Kern me

Sehr schön gestaltete Webseite inklusive zehn “Übungen” über den typografischen Kerning-Aspekt. Man lässt es leider viel zu oft außer Acht, welchen schicken Einfluss Kerning in der Typografie besitzt. Vielen fällt es gar nicht auf, solange die Wörter schick aussehen, aber ist der Abstand zwischen Buchstaben zu groß, kommt gleich ein unstimmiges Gefühl auf.

CSS3 Image Styles

Nick La hats drauf in Sachen CSS 3. Eine sehr gelungene Übersicht verschiedener Stile findet ihr in seinem Blogpost. Schaut euch auch die Demoseite an, ist wirklich cool.

Redis 2.4 released

Kein weiterer Release Candidate, sondern die finale Version 2.4 ist draußen. Brauch ich wohl nicht weiter was zu sagen. Einen umfangreichen Blogpost zu den Neuerungen findet ihr in Antirez’ Blog.

Kommentare